Spektrum DX10T – Ein erster Blick

 

Inzwischen ist eine neue Version dieser Anlage angekündigt, siehe hier ->
Um 14:00 Uhr klingelte das Telefon, endlich ist es so weit, die Spektrum DX10t ist lieferbar. Um es kurz zu machen, nach dem ich so lange gewartet hatte, konnte ich einfach nicht „Nein“ sagen. So liegt nun eine nagelneue Spektrum DX10 vor mir.

Für eine vollständigen Testbericht reichen meine Erfahrungen natürlich heute noch nicht, was die Spektrum DX10 die nun endlich lieferbar ist kann werden die nächsten Monate zeigen. Deshalb gibt’s heute nur einen ersten Eindruck und ein paar Bilder.

Die DX10t von Spektrum wurde als reiner Pultsender entwickelt. Anders als bei klassischen Pult-Sendern ist der Sender quasi sein eigenes Pult. Die Spektrum DX10t ist damit erste Wahl für alle Pultflieger die gerne mit „leichtem Gepäck“ unterwegs sind. In den Handauflagen sind sogar zwei kleine Fächer integriert, die neben Platz für die im Lieferumfag bereits enthaltenen Schlüssel auch noch genügend Raum für einen Bindestecker und ein paar weitere Kleinteile bieten. Der Mode lässt sich ohne den Sender zu öffnen, mit dem beiliegenden Torx Schlüssel, einstellen. Im Lieferumfang sind ein bereits eingebauter LiPo-Senderakku so wie ein Steckernetzteil für das integrierte Ladegerät. So lässt sich der Sender unkompliziert mit neuer Energie versorgen. Ebenfalls in der Schachtel ist eine 1GB SD Karte. Nach Registrierung der DX10t auf der Spektrum Homepage kann mit Hilfe dieser Karte der Sender auf dem neuesten Softwarestand gehalten werden. Außerdem bietet das System so einen nahezu unbegrenzten Modellspeicher. Ein weiteres augenfälliges Detail der Spektrum DX10t ist die einklappare Stummelantenne der DX10t, deren Schacht auch die Lehrer-Schüler-Buchse beherbergt.

Modellflieger die bereits eine Spektrum Anlage kennen werden sehr schnell mit der Bedienung zu Recht kommen. Die Möglichkeiten sind aber erheblich gegenüber den bisher erhältlichen Sendern gewachsen. Insgesamt macht die DX10t einen sehr hochwertigen Eindruck. Aber wie schon oben gesagt, für echte Erfahrungen ist es natürlich noch zu früh, deshalb hier erst mal ein paar Fotos der Anlage die nun lieferbar ist.

Anzeige