Kyosho, Hype und Team Orion Neuheiten 2014

Kyosho 90er Corsair Photo © M. Löffler

Kyosho 90er Corsair Photo © M. Löffler

Der Kyosho Stand auf der Spielwarenmesse in Nürnberg beherbergt nicht nur auch die Neuheiten des Ladegeräte und RC-Car-Antriebsspezialisten Team Orion, sondern auch die Neuheiten der Firma Hype. Diese sind jedoch nur im „Hinterzimmer“ des Messestandes zu besichtigen. Für RC Modellflug Begeisterte hatte Kyosho dieses Jahr lediglich ein neues Modell aus seiner SQS Warbirds Collection vorzustellen. Eine Corsair in der großen 90er Größe, die also für Glühzünder mit einem Hubraum von mindestens 15ccm bzw ähnlich leistungsfähige Elektroantriebe vorgesehen ist. Die von Kyosho mit vertriebene Marke Team Orion, wendet sich mit Ihren Ladegräten zwar hauptsächlich an RC-Car Fahrer, einige der Neuheiten sind aber durchaus auch für RC-Piloten von Flächenmodellen bis ca. 1,5 m Spannweite interessant.

Team Orion

Advantage Touch duo Photo © M. Löffler

Advantage Touch duo Photo © M. Löffler

Team Orion stellt dieses Jahr zwei neue Ladegeräte vor, die dem Trend zu mehreren Ladeausgängen folgen. Das Advantage ONE duo ist ein Einsteigerladegerät mit einfacher Bedienung. Es lädt zwei LiPo Akkus mit bis zu 4 Zellen mit einem Ladestrom von bis zu 6A. Gespeist wird es unterwegs aus der Autobatterie oder zu Hause aus dem eingebauten 100 W Netzteil. Für Besitzer von 450er Helis oder Parkflyern ist das Gerät eine Attraktive Möglichkeit bis zu 2 Akkus zu Hause zügig zu laden.  Aber auch die Advantage Touch Serie hat in Form des Advantage Touch Duo einen Vertreter mit 2 Ladeausgängen bekommen.

Photo © M. Löffler

LED Voltage Control Akku Photo © M. Löffler

6S und 100 Watt pro Kanal sind die Eckdaten und auch hier kommt ein eingebautes Schaltnetzteil mit vollen 200W zum Einsatz. Dieses Gerät ist dank des Touchscreens nicht nur etwas für Komfort-Fanatiker, sondern von der Ladeleistung durchaus für Heli-Akkus bis zum 550er und für Flugmodelle bis ca. 1,50 m Spannweite geeignet. Außerdem war am Stand eine Akkuserie mit eingebautem Akkutest zu sehen. Ein Knopfdruck und der Akku zeigt mittels LED an ob er Voll oder leer ist.

Hype

Acro Vector Detail - Photo © M. Löffler

Acro Vector Detail – Photo © M. Löffler

Die Marke Hype zeigt auch dieses Jahr wieder einige neue Schaummodelle. Darunter eine Renovierte Version, der bereits vorher erhältlichen Cessna Corvalis, eine neue Farbvariante der U-CAN-FLY und ein Anfängermodell in Pushprop Anordnung namens Funtastic. Sehr interessant ist aber ein neues Modell mit dem Namen Acro Vector. Das Modell sieht auf den ersten Blick aus wie ein motorisierter Hangsegler oder Hotliner. Das Modell hat es jedoch in sich, denn der komplette Motor ist in Art einer Vektor-Steuerung beweglich, so dass extreme Kunstflugfiguren möglich sein sollen. Sehr ähnlich dem Acro Vecotr sieht das Modell Acro Speed, bei dem alle Speed-Fans auf Ihre Kosten kommen sollen. Der WOW! aus dem Hause Hype hatte eine bisher nicht gefüllte Lücke hinterlassen, diese soll nun durch den Acro Speed mehr als ausgefüllt werden. Es werden Flugleistungen versprochen die nochmals deutlich über dem beliebten WOW! liegen.

Hype Lötkolben 12V - Photo © M. Löffler

Hype Lötkolben 12V – Photo © M. Löffler

Im Zubehörbereich hat Hype ebenfalls ein echtes Highlight vorgestellt. Einen kleine Lötkolben, der sich bequem am 3S Akku betreiben lässt. So lassen sich kleine Löt-Reparaturen schnell und unkompliziert auf dem Flugplatz erledigen.

Anzeige